Online:
0 Benutzer, 13 Gäste
Registriert: 954
Neuester Benutzer: sandraaaa11
Heute hat Geburtstag:
tini83 (34)
Kontakt
Fehler melden
Regeln / Informationen
Suche

                        Fynf.at Charity "Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf (3D)"

        http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSyLvE1uSWqIQuAeOFSHCkL52mznq_V3txUCnNNWlzoRAOLIa7S

fynf.at Gewinnspiel
Für dieses Gewinnspiel könnt ihr 200 Karten gewinnen
.

 

ÖBBOEBB Routenplaner

FILM INFO:
Veranstaltung
Fynf Charity "Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf (3D)"
Datum
08.04.2017
Ort
Hollywood Megaplex Gasometer
Specials
Im Zuge der Fynf.at Charity 2017 wird es eine große Tombola, eine Fynf.at Lounge, eine Green Screen Fotoecke, ein großes Getränke- und Speisenbuffet, uvm. geben.
 
Drei bereits sehr erfolgreiche Charity Premieren in den letzten 3 Jahren haben uns gezeigt, dass wir mit einer "kleinen" Geste der Dankbarkeit viel erreichen können, indem wir im Zuge unserer Charity Kinonachmittag zu Gunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung viele (junge) Patienten und Patientinnen für ein paar Stunden von ihren Krankheiten ablenken konnten
Aus diesem Grund möchten wir diese uns lieb gewordene Tradition auch heuer weiter fortsetzen und laden am 8.4.2017 zur fynf.at Charity zu Gunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung von „Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf (3D)“ in Kooperation mit Sony Pictures Österreich im Hollywood Megaplex Gasometer ein

Details
Wann: Samstag, 8. April 2017 ab 11:00 Uhr
Kartenabholung: ab 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Saaleinlass: ca. 12:15 Uhr
Filmbeginn: ca. 12:30 Uhr
Wo: Hollywood Megaplex Gasometer
Tickets: Karten für diese exklusive Charity Veranstaltung gibt es nicht zu kaufen, sondern werden ausschließlich an St. Anna Patienten/innen (und deren Eltern), Mitarbeiter/innen und Ärzte/innen der St. Anna Kinderkrebsforschung, an Sponsoren und Kooperationspartner, an Ehrengäste und an Teilnehmer/innen unseres Gewinnspiels vergeben. Da es sich um eine Charity-Veranstaltung handelt, werden sämtliche Spenden, die bei dieser Premiere eingenommen werden, zur Gänze an die St. Anna Kinderkrebsforschung übergeben. Um die Spendenbereitschaft der anwesenden Gäste zu heben wird es buntes Rahmenprogramm für Groß und Klein geben und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. 

Rollstuhlfahrer: Da wir bei unseren Premieren auch Gästen, welche aus diversen Gründen auf einen Rollstuhl angewiesen sind, die Möglichkeit geben möchten, mit deren Begleitperson(en) daran teilzunehmen, bieten wir Ihnen an, uns per E-Mail an office@fynf.at zu kontaktieren. Der Saal bei dieser Cinenight bietet für zwei Rollstühle Platz. Wir werden aus allen Anmeldungen an office@fynf.at zwei Personen inkl. deren Begleitung auslosen. Wir weisen darauf hin, dass die Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen ist, von maximal 2 Begleitpersonen begleitet werden können.


Empfang

Vor Filmbeginn werden wir Sie mit Getränken und Speisen im Foyer empfangen. Weiters werden wir eine Charity-Tombola zu Gunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung veranstalten.

Jedes Los gewinnt!

Moderation

Die Charity Premiere wird moderiert von Wolfgang Schneps.

Ein absolut Schlumpfiger Ausklang

Im Anschluss an den Film werden wir Sie im Rahmen unserer Ausklangs mit Pikanten und Süßen Snacks und antialkoholischen Getränken verwöhnen. Des weiteren werden beim Ausklang auch die Tombola Preise ausgegeben. 

Wir danken unseren Sponsoren

Für Empfang, Saalausstattung und Premierenfeier:
- Blaue Sau Energydrink
- Waldquelle Mineralwasser
- Traubisoda
 

Für die Tombola 

- Römerstadt Carnuntum: http://www.carnuntum.at
- Die Stockerauer

- Profi Reifen
- Familypark Neusiedlersee
- Fredi Jirkal
- Haus des Meeres
- Hausmann Multikauf
- Helvetia/Basler Versicherung
- Hütterer Horst (Maho Pferde)
- Märchensommer
- Marionettentheater Schloss Schönbrunn
- Niedermair
- Ravensburger
- St. Anna
- VIENNA CAPITALS
- Red Bull
- CauCawa
- Rapid Wien
- fk-Austria


Specials

- Green Screen Fotoecke
- Speisen- und Getränke Buffet
 

- Riesen Tombola
- Wir laden unsere jungen Gäste dazu ein, unsere Charity als Schlümpfe verkleidet zu besuchen

 

Filminhalt "Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf"

In diesem komplett animierten, völlig neuen Schlumpf-Abenteuer begibt sich Schlumpfine mit einer geheimnisvollen Karte und ihren Freunden Schlaubi, Hefti und Clumsy auf eine aufregende Reise in den „Verbotenen Wald“, der voller magischer Kreaturen ist. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen sie das „Verlorene Dorf“ ausfindig machen, ehe der böse Zauberer Gargamel es entdeckt. Die Reise der Schlümpfe wird zur reinsten Achterbahnfahrt voller Action und Gefahren – und an ihrem Ende steht nichts Geringeres als die Enthüllung des größten Geheimnisses in der Schlumpf-Geschichte!

In DIE SCHLÜMPFE – DAS VERLORENE DORF nehmen die berühmten und allseits beliebten Schlümpfe ihre vielen großen und kleinen Fans mit in eine ganz neue Welt voller Spaß, Abenteuer und neuen Freunden. Kelly Asbury (“Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück”) führte Regie und liefert perfekte Unterhaltung für die ganze Familie in 2D und 3D. Als Produzent fungiert Jordan Kerner (“Schweinchen Wilbur und seine Freunde“, “Die Schlümpfe”), Ko-Produzentin ist Mary Ellen Bauder („Hotel Transsilvanien“), Executive Producer sind Raja Gosnell und Ben Waisbren.
Film Treler

          
Film Treler

Informationen zur St. Anna Kinderkrebsforschung

Die Idee, im St. Anna Kinderspital ein eigenes Forschungsinstitut für krebskranke Kinder aufzubauen, stammte von betroffenen Eltern, deren Kinder an Krebs erkrankt waren und im St. Anna Kinderspital behandelt wurden. Sie unterstützten die von Univ. Prof. Dr. H. Gadner erkannte Notwendigkeit einer Kinderkrebsforschung, um den Kindern noch effizienter helfen zu können.

Im Herbst 1986 wurde der Verein "Forschungsinstitut für krebskranke Kinder" ins Leben gerufen und mit Hilfe der Medien eine groß angelegte Spendenaktion gestartet. Die aus der Bevölkerung einfließenden Spenden ermöglichten den Ausbau von Labors im leerstehenden Dachgeschoss des St. Anna Kinderspitals.

Im Juni 1988 nahm das Institut nach seiner offiziellen Eröffnung den Forschungsbetrieb auf.

Seit dem Jahre 1988 wurden im Forschungsinstitut für krebskranke Kinder hervorragende wissenschaftliche Leistungen erbracht, die weltweit hoch angesehen sind und allen Kindern und jugendlichen Patienten zugute kommen. 2006 wurde der etwas lang geratene Vereinsname auf St. Anna Kinderkrebsforschung verkürzt.


Mehr Informationen zur St. Anna Kinderkrebsforschung finden Sie unter http://www.kinderkrebsforschung.at/