Online:
0 Benutzer, 32 Gäste
Registriert: 895
Neuester Benutzer: NaFu
Heute hat Geburtstag:
BigPar (17)
Manu20 (21)
Kontakt
Fehler melden
Regeln / Informationen
Suche

Forum: Immobilien

Wird Wohnen bald unbezahlbar?

AutorBeitrag

Treasking

Avatar

Mitglied von "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

OWird Wohnen bald unbezahlbar?
Ein Freund von mir sucht aktuell eine Wohnung in München. Die Preise und Bedingungen von denen er berichtet sind wirklich erschreckend. Wer soll sich das denn leisten können?
Mein Vater meint, daran wären die Spekulanten schuld? Stimmt das? Wird wegen denen alles teurer?
13.12.2017 16:05

LeChuck

Avatar

Mitglied von "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

OTatsächlich hat dein Vater nicht völlig unrecht. Es gibt in Deutschland erheblichen Baulandmangel, d.h. zu wenige Flächen auf denen gebaut werden könnte. Einen spannenden Artikel gab es dazu neulich im Hausverwalterscout. Das ist zwar ein Magazin für Eigentümer, Vermieter und Hausverwalter, aber auch für Mieter aufschlußreich. Hier kannst du ihn nachlesen.

Darin wird für den Baulandmangel vor allem das Agieren der Spekulanten in Verbindung gebracht. Da diese Flächen unbebaut lassen um die Immobilienpreise durch Knappheit in die Höhe zu treiben, schnellen die Preise in die Höhe.

Ich kenne das Problem, gerade in Städten wie Berlin steigen die Preise momentan enorm, München ist ja sowieso schon sehr teuer und wird immer teurer.

Persönlich halte ich die Mietpreisbremse für eine gute Idee, allgemein bin ich dafür, dass sich der Staat einmischt, bei dieser Thematik.
18.12.2017 14:18