Online:
0 Benutzer, 30 Gäste
Registriert: 975
Neuester Benutzer: inesm15
Heute hat Geburtstag:
auggen (50)
Kontakt
Fehler melden
Regeln / Informationen
Suche

Forum: Beruf & Bildung

Ausbildung bei einer Bank - ist das...

AutorBeitrag

(fuzzimaus)

OAusbildung bei einer Bank - ist das sicher?
Hallo,

ich hab mich letztens gefragt was eigentlich mit den Mitarbeitern einer Bank passiert wenn diese pleite geht? Alle arbeitslos od was? Ein Freund meinerseits möchte gerne in einer Bank eine Lehre/Ausbildung beginnen. Favorit hat er keine. Ich hab ihm mal die Bank Austria empfohlen weil die mir am sichersten/stabilsten scheint.
Was meint ihr? Ist das heutzutage noch sicher?
27.09.2013 23:33

(tigerman)

OHallo,

das ist sehr sehr unwahrscheinlich das eine bank was eigentlich pleite geht. Das passiert vielleicht bei einer kleinen bank aber bei der Bank Austria, Erste Bank oder anderen großen Kreditintituten kann ich mir das nicht vorstellen. Die gibt´s doch schon seit zig Jahren. Es kann sein dass sie eine filiale irgendwo schließen und eine andere aufmachen oder dass sich mehrere zusammenlegen aber pleite gehen glaub ich nicht. Ich hab einige bekannte die schon lange bei einer bank arbeiten und soweit ich weiss , verdienen bankangestellte ganz gut und Bankmanager noch besser ;)

Zuletzt bearbeitet von (tigerman) am 04.10.2013 23:15

04.10.2013 23:14

(Hertzido)

OHallo,

naja, arbeitslos kann man in jeder Branche werden. Es hängt dann halt davon ab wie gut man ist und wie viele andere Betriebe / Banken es noch gibt, so das man eine Chance hat, dort unter zu kommen.
20.05.2014 13:24

(Vroni81)

OHallo....es kommt darauf an, wie groß die Bank an sich ist. Wenn es eine Bank ist, die in vielen Städten vertreten ist, kannst du eigentlich nicht arbeitslos werden. Nicht jeder hat eine Online-Bank und mag eher den persönlicheren Bezug zum Kundenberater etc..
25.08.2014 11:26

tuschy

Mitglied

OBei einer großen Bank sollte so schnell nichts passieren.
Wichtig ist halt, dass er sich auch nach der Lehre immer weiterbildet, dann hat er allen anderen Mitarbeitern etwas voraus und findet im Fall der Fälle schneller wieder was neues.
17.12.2014 20:01

Vyxia

Mitglied von "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

ODie eigenen Schäfchen werden schon immer ins Trockene gebracht. ;)
29.01.2015 16:26

nyhavn

Mitglied von "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

OIch denke, dass es immer auch von dem, was der Ausgebildete geleistet hat bzw. wie gut er arbeitet, abhängt.

Wenn die Leistung passt (dafür gibt es notfalls auch Probemonate oder so?), dann findet man sicher auch im Fall einer Bankpleite einen neuen Job.
17.08.2015 16:31

Sanne

Mitglied

OAuf jeden Fall! Alle, die ich kenne, die eine Ausbildung bei der Bank gemacht haben, wurden direkt von derselben übernommen. Was sichereres gibt es fast nicht. ;D
14.12.2015 16:52

Alli

Avatar

Mitglied

OWie sagt man so schön: "Das ist eine sichere Bank." Ich denke auch, dass man dort noch mit die besten Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz hat.
Lieben Gruß
Alli
29.04.2016 16:58

Birne

Mitglied

OBanklehre klingt auf jeden Fall solide. Da macht er nix falsch mit. Bankfilialen gibt es zwar immer weniger, aber bei einer Online-Bank arbeiten ja auch Leute im Hintergrund. Da wird er mit einer Banklehre sicherlich auch unterkommen, sollte seine Filiale schließen müssen.
12.05.2016 16:01

ricki

Avatar

Mitglied von "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

OIch denke auch, dass man mit einer Ausbildung wenig falsch machen kann. Außer, dass man sich evtl. zu Tode langweilt. An sich ist es aber sehr zukünftsträchtig. Banken wird es schließlich immer geben.
18.05.2016 14:28

Casalla

Avatar

Mitglied von "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

OBankmitarbeiter verdienen gar nicht soo gut. Ich glaube aber, dass es egal ist, ob du bei einer Bank oder einer anderen Firma angestellt bist. Sicher ist nichts.
24.08.2016 10:37