Online:
0 Benutzer, 21 Gäste
Registriert: 970
Neuester Benutzer: golser
Kontakt
Fehler melden
Regeln / Informationen
Suche

Forum: Beruf & Bildung

Mobbing

AutorBeitrag

Naddy

Avatar

Wiener Mitglied

OMobbing
Tuscheln hinter vorgehaltener Hand, ein abwertender Blick, Gelächter – schon ist der ungeliebte Kollege verunsichert. Dann noch ein paar zufällig eingestreute Vorwürfe über Inkompetenz und Schlampigkeit – und der vermeintliche Traumjob wird zur Hölle auf Erden. „Mobbing passiert. Jetzt. In Hunderten Firmen in Österreich“, so Ilse Reichart, Mobbing-Expertin des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB).

Laut einer aktuellen EU-weiten Erhebung wurden im vergangenen Jahr mehr als 200.000 Österreicher am Arbeitsplatz systematisch beschimpft, schikaniert und psychisch terrorisiert, kurz: gemobbt. Der wirtschaftliche Schaden ist enorm: Sechs Milliarden Euro gingen heimischen Unternehmen alleine 2007 dadurch verloren, zeigt eine Studie des Verbandes der Marktforscher Österreichs.

Für Betroffene wird der Gang zur Arbeit ein Martyrium. Antriebslosigkeit und Depressionen, Kopfschmerzen und Herzerkrankungen – die psychischen und physischen Auswirkungen verringern die Leistungsfähigkeit und erhöhen die Zahl der Krankenstandstage. Und: Immer öfter müssen die Bosse als Mediatoren fungieren, verwenden darauf knapp 20 Prozent ihrer Arbeitszeit. „In unseren Betrieben herrscht eine Angstkultur, keine Konfliktlösungskultur“, bestätigt auch Arbeiterkammer-Experte Michael Lehart. Besonders betroffen sind Mitarbeiter im öffentlichen Dienst und in sozialen Berufen.

Hilfe für Opfer bieten die ÖGB-Mobbingberatungsstelle unter Tel.: 534 44-163 und die AK (http://www.arbeiterkammer.at).

Quelle: Heute
 
Ich habe einen Schatz gefunden ... und er trägt deinen Namen
So wunderschön und wertvoll... Und mit keinem Geld der Welt zu bezahlen
(c) Silbermond

15.02.2008 17:57